Saarwellingen: Montag, 03.04.2017, 19.00 Uhr

Jour fixe mit Otmar Steinbicker, Herausgeber Aachener Friedensmagazin www.aixpaix.de zum Thema:

Friedensbewegung in Zeiten der Präsidentschaft Trumps

In der Münchener Sicherheitskonferenz 2017 herrschte unter den europäischen Teilnehmern große Unsicherheit über den weiteren Kurs der USA. Die Presse fragt: Wieviel Bestand hat die NATO noch? Muss Europa jetzt mehr für die Verteidigung tun und mehr für Rüstung zahlen?

Welche Perspektiven hat die Friedensbewegung in diese Debatte einzubringen?

Ort: Atelier Mario Andruet, Bilsdorferstraße 28 , 66793 Saarwellingen Flyer

Herzogenrath-Merkstein: Freitag, 07.04.2017, 19.30 Uhr

Otmar Steinbicker:

„Mit dem Einsatz von Militär kann man keinen Frieden schaffen!“

Militärische Lösungen im Nahen und Mittleren Osten, Bundeswehr und Rüstungsexporte weltweit, die Forderung nach drastischer Erhöhung des „Verteidigungshaushalts“ usw.: So kann man keinen Frieden schaffen.

Otmar Steinbicker, ehem. Vorsitzender des „Aachener Friedenspreis e.V.“, heute Herausgeber des Friedensmagazins „aixpaix“ und regelmäßiger Kolumnist in den „Aachener Nachrichten“ erläutert und diskutiert, warum der militärische Ansatz falsch ist.

Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: NaturFreunde Deutschlands, Ortsgruppe Herzogenrath-Merkstein

Ort: NaturFreunde-Haus, Comeniusstraße 9 in Merkstein

Kaiserslautern: Ostersamstag, 15.04.2017, 10.15 Uhr

Auftaktrede zum Ostermarsch Kaiserslautern

Ort: Schillerplatz, Kaiserslautern

Jena: Freitag, 26.04.2017, 19.15 Uhr

Otmar Steinbicker:

Mit Militäreinsätzen kann man keinen Frieden schaffen

Redakteur der Zeitschrift "FriedensForum" und Herausgeber des Aachener Friedensmagazins „aixpaix.de“ plädiert für Friedens- statt Waffenlogik. Dieser Begriff klingt in den Ohren mancher wahrscheinlich nach pazifistischem Gutmenschentum und naiven Friedensvorstellungen. Realpolitik sei leider anders, ist noch immer der vorherrschende Konsens. Doch ist das wahr?

Otmar Steinbicker wird in seinem Vortrag aufzeigen, dass der Konfrontationskurs der NATO keinesfalls zu Lösungen führen kann, sondern im Gegenteil Konflikte verstärkt. Die NATO ist zu einem Sicherheitsrisiko geworden, die der Logik der Friedenserhaltung widerspricht.

Zudem setzte er sich mit der Existenzberechtigung der Bundeswehr auseinander und veranschaulicht uns wieso die Einsätze der Bundeswehr nicht dazu beitragen Konflikte zu lösen, sondern vorhandene Konflikte weiter zu verschärfen und ihre Lösung zu erschweren.

Steinbickers Botschaft: Politische Lösungen müssen her! Ob bei einem komplexen Thema wie dem IS, oder im Konflikt mit Russland. Militärische Einsätze und Wettrüsten bringen uns nicht weiter. »Konflikte zwischen Staaten, die es aufgrund unterschiedlicher Interessen immer geben wird, müssen ohne Krieg gelöst werden.«

Veranstalter: Amnesty-International-Hochschulgruppe Jena

Ort: wird noch bekannt gegeben

Magdeburg: Freitag, 26.05.2017, 15.00 Uhr

Friedenswerkstatt Magdeburger Friedensmanifest – Friedenskirche werden

Moderation: Eva Hadem, Friedensbeauftragte Ev. Kirche Mitteldeutschland (EKM), Magdeburg
Agnes Sander, Friedensbildungsreferentin, Halle/Saale

Referenten: Ralf Becker und Stefan Maaß Stefan Maaß, Friedensarbeit der Ev. Kirche in Baden

Ort: Ökumenisches Domgymnasium, Aula, Hegelstr. 5, Magdeburg

Magdeburg: Samstag, 26.05.2017, 09.00 Uhr

Welchen Beitrag kann die Kirche zu einem nach- haltigen Frieden leisten? Ein Blick von außen

Referent: Otmar Steinbicker, Herausgeber Friedensmagazin aixpaix.de, Aachen

Friedenswerkstatt Magdeburger Friedensmanifest – Friedenskirche werden

Referent: Otmar Steinbicker, Herausgeber Friedensmagazin aixpaix.de

Ort: Ökumenisches Domgymnasium, Aula, Hegelstr. 5, Magdeburg

Arendsee/Altmark: Samstag, 26.05.2017, 16.00 Uhr

Pazifismus in der Verantwortung

Diskussionsforum der Jahrestagung Versöhnungsbund

Referent: Otmar Steinbicker

Ort: KIEZ Arendsee/Altmark, Am Lindenpark 4-7, 39619 Arendsee Flyer


World Wide Web aixpaix.de

RSS-Feed abonnieren

aixpaix.de auf Facebook

Zusätzliche Informationen, Kommentare und Diskussionen mit der Facebook-Community.