Kani Kalonji

Kani Kalonji ist ehemaliger Praktikant beim Europäischen Parlament im Büro von MdEP Helmut Scholz, Ausschuss für internationalen Handel. Er studiert BWL an der RWTH Aachen. Er engagiert sich im Gesprächkreis „Europapolitik“ und im Gesprächkreis „Afrika“ von DIE LINKE und der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Er ist ehemaliger Stipendiat der Stiftung.

Er ist Verfasser einer Petition, die 2007 zu einer Reform des BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) in Deutschland führte, um den Zugang hierzu für junge Menschen mit Migrationshintergrund zu erleichtern.

Zu Beginn seines Studiums initiierte und gründete er "Muntu-Afrika e.V." im Rahmen der RWTH Aachen mit. Der Verein machte sich im Hochschulumfeld stark für die Verbesserung der interkulturellen Kommunikation zwischen europäischen und afrikanischen Studierenden, organisierte Informationsveranstaltungen über Afrika und unterstützte finanziell konkrete Hilfsprojekte in verschiedenen afrikanischen Ländern.

Er ist Deutscher mit kongolesischen Wurzeln.

Beiträge von Kani Kalonji

Regierung fürchtet verstorbenen Oppositionsführer Tshisekedi

Greift der Fluch des Reichtums der D.R. Kongo nun auch in den Kasai-Provinzen?


World Wide Web aixpaix.de