Martin Arnold

Dr. Martin Arnold, geb. 1946, studierte Evangelische Theologie in Bethel bei Bielefeld und in Heidelberg. Seit Ende der 1970er Jahre ist in der Friedensarbeit aktiv. Bis 2010 war er in Leverkusen, Langenfeld und Essen als Pfarrer tätig. 1997 bis 2005 lehrte er an der Philipps-Universität Marburg (Friedens- und Konfliktforschung), seit 1997 arbeitet er ehrenamtlich im Institut für Friedensarbeit und gewaltfreie Konfliktaustragung mit wissenschaftlichen Publikationen. 2010 Promotion an der Universität Siegen zur Gütekraft.

Beiträge von Martin Arnold


Uri Avnery

Uri Avnery; * 10. September 1923 in Beckum, Deutschland, ist ein israelischer Journalist, Schriftsteller und Friedensaktivist. Er war in drei Legislaturperioden für insgesamt zehn Jahre Parlamentsabgeordneter in der Knesset (1965-1969, 1969-1973 und von 1977-1981).

1993 begründete Avnery mit Freunden die israelische Friedensinitiative Gush Schalom.

Avnery setzt sich für die Trennung von Staat und Religion und gegen den orthodoxen Einfluss auf das religiöse und politische Leben in Israel ein. Er propagiert ein „Israel ohne Zionismus“, um den Staat von den seiner Meinung nach falschen Voraussetzungen der Vergangenheit zu befreien, die sich aus seiner Sicht erschwerend auf den Friedensprozess auswirken.

Beiträge von Uri Avnery

Gershon Baskin

Gershon Baskin ist Ko-Vorsitzender von IPCRI, dem Israel Palestine Center for Research and Information

Kolumnist der Jerusalem Post,

Radio-Moderator bei All for Peace Radio und Initiator und

war Unterhändler des geheimen Back Channel für die Freilassung des von der Hamas festgehaltenen israelischen Soldaten Gilad Schalit.

Beiträge von Gershon Baskin






Dr. Reiner Bernstein

Dr. Reiner Bernstein ist freier Publizist und Autor

1971 bis 1977 Leiter des Bonner Büros der „Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.“

1977 Gründungsmitglied des „Deutsch-Israelischen Arbeitskreises für Frieden im Nahen Osten“.

Bis Juli 2002 Studienleiter in der Melanchthon-Akademie, Köln.

Seither freier Publizist und Autor. Mitarbeit in der Lehrerfortbildung. Zahlreiche Rundfunkmanuskripte sowie Hörfunk- und Fernsehinterviews.

Beiträge von Reiner Bernstein


Iyad Burnat, Palästina

Der Journalist Iyad Burnat, 37 Jahre alt, verheiratet, vier Kindern, lebt in dem palästinensischen Dorf Bil'in. Er ist der Vorsitzende des örtlichen Volkskomitees. Während der ersten Intifada wurde Iyad Burnat im Alter von 17 Jahren für zwei Jahre im berüchtigten Naqab-Gefängnis in der Negev-Wüste inhaftiert.

2005 gehörte Iyad Burnat zu den Mitbegründern der gewaltfreien Widerstandsaktionen in Bil'in gegen den Verlauf des israelischen Sperrwalls, der ihr Dorf von ihren Olivenfeldern abschneidet. Bis heute demonstrieren die Einwohner Bil'ins an jedem Freitag und Iyad Burnat berichtet tagesaktuell darüber in aixpaix.de

Beiträge von Iyad Burnat

Prof. Dr. Andreas Buro

Prof. Dr. Andreas Buro hat die deutsche Friedensbewegung nach 1945 maßgeblich mitgeprägt. Er gehörte zu den Initiatoren der Ostermarschbewegung und ist bis heute friedenspolitisch aktiv. Sein wichtigster Beitrag ist mittlerweile die Entwicklung der Zivilen Konfliktbearbeitung als Alternative der Friedensbewegung zu Militäreinsätzen.

Seit 2006 erarbeitet er - auch gemeinsam mit anderen Auto ren - die „Monitoring-Dossiers“ mit konkreten Vorschlägen zur zivilen Konfliktbearbeitung. Bisher liegen sie vor für Iran, Türkei/Kurdistan, Israel/Palästina und Afghanistan.

Beiträge von Prof. Dr. Andreas Buro




Uli Cremer

Uli Cremer ist Herausgeber mehrerer verschiedener friedenspolitischer Bücher und Autor zweier NATO-Bücher: 2009 erschien von ihm das Buch „Neue NATO: die ersten Kriege“. Er publiziert regelmäßig Artikel zu außenpolitischen Themen.

In den 1990er Jahren war er Mitglied im Kuratorium des Hamburger IFSH (Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg).

Heute ist er aktiv in der GRÜNEN FRIEDENSINITIATIVE, die er 2007 mitgründete.

Beiträge von Uli Cremer

Dr. Karl Grobe-Hagel

Dr. Karl Grobe-Hagel, geboren 1936 in Bremen, war von 1968 bis 2002 außenpolitischer Redakteur der Frankfurter Rundschau. Er schrieb Sachbücher über China, Russland, Tschetschenien, Irak und Afghanistan.











Clemens Ronnefeldt

Clemens Ronnefeldt ist Referent für Friedensfragen beim deutschen  Zweig des internationalen Versöhnungsbundes.

Beiträge von Clemens Ronnefeldt








Prof. Dr. Werner Ruf

Dr. phil. Werner Ruf, bis 2003 Professor an der Universitaet Kassel, ist Politologe und Friedensforscher.

Forschung: Schwerpunkte

Früher bis heute:
- Politik, Wirtschaft und sozialer Wandel in Nordafrika und im Nahen Osten,
- Friedensforschung, Dritte-Welt-Forschung (vor allem Nordafrika/Nahost, Schwarzafrika),
- Massenkommunikationsforschung,
- französische Außen- und Entwicklungspolitik,
- deutsche auswärtige Kulturpolitik,
- Agrarsoziologie und sozialer Wandel in Entwicklungsgesellschaften

Aktuelle Schwerpunkte:
- Theorie der Internationalen Beziehungen,
- Entwicklung internationaler Organisationen, insbesondere EU und UN-System,
- Sicherheitspolitik, Beziehungen islamischer Länder-Westen,
- Migrationsforschung.
- Globalisierung mit Schwerpunkten Funktionsverlust des Staates, Privatisierung von Gewalt, transnationale Akteure.

Beiträge von Prof. Dr. Werner Ruf

Otmar Steinbicker, Foto: Beate Knappe

Otmar Steinbicker

Otmar Steinbicker ist Journalist und Herausgeber des Aachener Friedensmagazins aixpaix.de.

Er war von 2006-2009 einer der Sprecherinnen und Sprecher der Kooperation für den Frieden (Zusammenschluss von 50 deutschen Friedensorganisationen und -initiativen) und bis November 2014 Mitglied des Kooperationsrates.

Er ist Redakteur der Zeitschrift "Friedensforum" und Mitglied des Beirates der Deutschen Initiative für den Nahen Osten (DINO). Er veröffentlicht u.a Kolumnen in den "Aachener Nachrichten" und anderen Medien.

Beiträge von Otmar Steinbicker


World Wide Web aixpaix.de

Autoren

Martin Arnold

Uri Avnery

Gershon Baskin

Reiner Bernstein

Iyad Burnat

Prof. Dr. Andreas Buro

Uli Cremer

Dr. Karl Grobe-Hagel

Clemens Ronnefeldt

Prof. Dr. Werner Ruf

Otmar Steinbicker